Stich                    

                             Schäfer-Mischling, Rüde, geb. Oktober 2012

Übersicht Webseite

AKTUELLES

Home

Wir stellen uns vor

BILDERGALERIE  

Tiere die ein Zuhause suchen

Wie Sie helfen können 

Geschichten von Tieren

Tierschutz international

Tierschutzaktionen

Tierschutz-Reiseberichte

Interessantes 

rund um Tiere

Tod eines Haustieres   

In GEDENKEN

Handwerkstübli/Shop

Weitere Links

Kontakt

Unser Verein

Impressum

 

 

September 2014

Hallo liebe Karin Hallo  liebe Sonja

 Wir sind soweit weg von euch und es ist schade, dass man sich nicht einfach mal besuchen kommen kann.

Vielleicht passt es ja mal und es bietet sich die Gelegenheit, dann sagt ihr einfach Bescheid.

Ich hoffe auch es geht euch und all den Vierbeiner gut und ihr hattet einen schönen, warmen und hoffentlich trockenen Sommer.   

Jetzt ist endlich bei uns die Urlaubszeit angebrochen und wir können alle mal unsere Pfoten baumeln lassen.

Diese Zeit wollte ich auch für euch nutzen.

Stichi kommt immer mehr an und hat noch mehr neue Hundefreunde gewonnen und deren Besitzer sind irgendwie

auch zu unseren Freunden geworden. Ihr würdet staunen wenn ihr Stich sehen könntet. Er ist nochmal gewachsen

und wunderschön. Ich koche für ihn Reis mit Möhren und Hühnchenschenkel, das liebt er .

Er isst längst nicht alles, was eigentlich seltsam ist wenn man bedenkt dass er auf der Straße gelebt hat.

 Natürlich könnt ihr die Geschichten von Stich und das was wir euch übermitteln auf die Seite von ihm stellen.

Ich finde es eine schöne Idee und teile seine biographische Entwicklung auch gerne mit anderen.

 

Mal sehen ob wir es in den Urlaub schaffen. Wir hatten vor nach Südholland an den Strand zu fahren.

Ob er das Meer mag wissen wir noch nicht, mit Wasser hat er es im allgemeinen nicht so,

jedenfalls nicht mit Bächen, Seen oder Flüssen...

Buddeln und nach Mäusen suchen, dass ist klasse aber vielleicht ist ja auch der Hundestrand

eine riesige neuartige Spielwiese für ihn. Gerne schreibe ich euch bald wieder. 

Bis ganz bald, viele Liebe Grüße an euch von

Katrin, Jan und Stichiiiiiiiiiii

  

Februar 2014

 

Hallo Karin, Hallo Sonya

 

Hier mal die gesammelten Neuigkeiten aus dem Leben von Stich und uns. Zunächst einmal das Allerwichtigste.

Stich ist ein sehr gesundes, lebhaftes Kerlchen der sogar nochmal einen Wachstumsschub gemacht hat,

sowohl in die Höher als auch in die Breite. 17 kg bringt er auf die Waage.

 

 

Der Leishmaniose- Test war negativ und sogar noch zwei andere Mittelmeerinfektionen konnten bei ihm ausgeschlossen werden.

Er ist wirklich schlau, kann mehrere Spielzeugsachen namentlich von einander unterscheiden und hört wenn er will

und ihn nichts( andere Hunde oder seltsame aussehende Menschen) ablenkt schon sehr gut.

Er ist in dieser neuen Straße in der wir seit September wohnen und auch bei allen unseren Bekannten ein sehr beliebter Hund.

 

 

Mittlerweile hat er auch viele Hundefreundinnen (Greta, Emmi, Emma, Polly, Muffin) mit denen wir uns zum Gassi -gehen verabreden.

Dann wird getobt und im Wald wild gespielt. Er spielt gerne mit Größeren Artgenossen und wie damals noch sehr wild.

Die Stunden die Stich Vormittags und dann auch noch mal am Nachmittag alleine verbringen muss hat er akzeptiert

und nutzt die Zeit alle möglichen Schlafplätzchen durchzutesten und sitzt gerne auf der Fensterbank um den ein oder anderen

beim Vorübergehen still beobachten  zu können. Manchmal erinnert er mich deswegen und auch

wegen seiner peniblen Sauberkeit vielmehr an eine Katze.

Er hat ein sehr seidiges Fell welches sich zwischen dem 8. und dem 13. Monat sehr geändert hat.

Jetzt verliert er kaum Haare und das rötliche in seinem Fell ist einem fast blonden Schimmer mit schwärzlichen Akzenten gewichen. Bisher sind wir noch dabei eine passende Hundeschule am Wochenende zu finden.

Stattdessen wird mittels "Privatunterricht" geübt und wir sammeln jede Menge  Infos aus Büchern und von Freunden

die schon länger Hunde besitzen. Gottseidank ist er unkompliziert und kann gut alleine sein.

Er hat noch nie etwas vom Tisch geklaut oder etwas zerstört oder angebissen.

 

 

Manchmal haben wir versucht mit ihm zu barfen, das mochte er aber nicht immer.

Also koche ich meistens das Fleisch mit Gemüse und Reis oder Kartoffeln.

Ohne ein Leberwurstbrot morgens kann er aber nicht wirklich starten und daher haben wir es bisher so beibehalten :-)

 

Im letzten Jahr gab es einen schmerzhaften Wespenstich an einem Wespennest in das er seine Nase zu dicht hineingehalten hat.

Er wurde gestochen, doch die Behandlung half dass die doch sehr geschwollene Nase bald abschwoll. Mit ihr unser Schock.

Er ist ein echter Draufgänger Typ; in dem Moment als er gestochen wurde hat er keinen Ton von sich gegeben, auch später nicht.

Stich besitzt einen hohen Jagdtrieb. Im Wald trauen wir uns ihn daher nicht so leicht von der Leine zu lassen.

Kaninchen, Katzen aber auch Mäuse oder andere Kleintiere findet er interessant und verfolgt in Eigenregie seine Spur

und gräbt jede Wiese innerhalb kürzester Zeit, wenn wir ihn nur gewähren lassen würden, um.

 

 

Stichi hat sich, auch wenn wir das anfangs abgelehnt haben, nicht nur selbstsicher in unser Bett geschlichen,

wo er am liebsten am Fußende einschläft, sondern auch in unsere Herzen. Er ist ein Teil unserer Familie geworden

und er gehört selbstverständlich dazu bei Feiern oder auch wenn wir auf die Mithilfe im Alltag angewiesen sind.

Wir glauben auch dass Stich ein glücklicher und zufriedener Hund ist der zwar nicht punktgenau und in jeder Situation

zu hören vermag aber der genau weiß wo er hingehört und aus Freundschaft zu uns kooperiert und mitschwingt.

 Euch und den gesamten Fellnasen ein wunderschönes Frühjahr, bleibt gesund und genießt die Sonne!!!!

Mit den besten Grüßen von Jan , Katrin und Stich 

 

Mai 2013

 

Hallo Karin, Hallo Sonya
Stich geht es sehr gut hier und hat sich auch schon eingelebt. Er geht in die Hundeschule schon das dritte mal

und lernt sehr schnell. Begriffe wie Sitz!, Bleib!, Platz!, Fein!, Nein! und  Hier! funktionieren schon gut

und besser als wir alle, eingeschlossen unserer Hundetrainerin, gedacht haben. Natürlich nicht immer,

aber wenn es drauf an kommt hat er gehört oder weiss was wir von ihm fordern.

In der Regel sprechen wir ganz normal mit ihm und er versteht uns dann auch, wie ein Mensch.

Mit dem alleine bleiben wird es noch schwer werden, weil er sehr an uns hängt und extrem sauer ist,

wenn einer von uns für Besorgungen das Haus verlässt.
Unsere Tierärztin hat uns erklärt, dass er aus mindestens drei anstrengenden Hundearten besteht,

BC, Schäfer und noch irgendetwas....:-)
Er ist wirklich gewachsen ca, 2 cm in die Höhe aber auch in die Breite!!!

Das Fell ist dichter und länger geworden, am Hals gibt es einen dichten Wirbel mit fast schwarzen Haaren zu beiden Seiten,

wie ein Kragen. Das Bauchfell war anfangs sehr dünn und sperrlich, jetzt ist es viel dichter und etwas heller als oben am Rücken.

Wir sind sehr glücklich mit ihm, auch wenn es anfangs eine große Umstellung war und wir immernoch abends

unendlich müde ins Bett fallen.
Die Hundetrainerin hat uns, genau wie ihr bereits, zu einer Box geraten die uns einige Dinge erleichtern wird

und ihm das zur Ruhe kommen möglich machen soll. Er besitzt viel Spielzeug, hat einen sehr guten Hunde Freund Max,

ein Wieslerwelpe von knapp 4 Monaten von unseren Nachbarn und ist bei meinen Eltern oder Freunden gern gesehen

und wirklich unkompliziert.

Wir schicken euch  Beiden heute ganz liebe Grüße aus dem Norden mit der Hoffnung, dass es euch gut geht

und ihr einen schönen Frühsommer genießen könnt.
Hier ein paar Bilder Eindrücke von Stich...
Wir lassen wieder von uns hören und bleiben in Verbindung.
Viele liebe Grüße von Jan, Katrin und Stichi

 

                                                                                                                                       

     

   

 

 

 

 

 

 

 

21. April 2013

 

Heute wird Stich von seiner neuen Familie abgeholt,

sie freuen sich so sehr auf ihn und sie sind total begeistert von dem kleinen Wirbelwind.

 

 

Wir wünschen Euch alles Gute und viel Ausdauer,

der "Kleine" wird Euch ganz schön auf Trab halten !

 

18. April 2013

 

 

Stich ist unerwartet anhänglich und begegnet den Menschen

ohne Angst. Er ist verspielt, aufgeweckt und neugierig.

Er kann nicht alleine sein, da schreit und tobt er.

Er ist ziemlich aufgedreht, wild und unerzogen.

Er hat viel nachzuholen im Kontakt mit anderen Hunden.

 

Er kann mit anderen Hunden gut zusammengeführt werden,

ihn interessiert alles, und er geht auf alles neugierig zu.

Einigen Hunden ist er zu grob und ungestüm, sie gehen ihm aus dem Weg.

 

Inzwischen hat er all unsere Hunde kennen gelernt und es geht sehr gut.

Er ist enorm intelligent. Er findet sofort heraus mit wem er spielen kann,

mit wem er kuscheln kann und wem er lieber aus dem Weg geht.

 

 

 

 

 

Stich hat schon in den wenigen Tagen viel begriffen.

So kann er es jetzt schon alleine in einem Raum aushalten,

wenn man nicht bei ihm ist.

Und er schreit und tobt auch nicht mehr, wenn ich mal weggehe.

Am 3. Tag hat er schon nicht mehr ins Haus gepinkelt und

er ist nachts schon viel ruhiger.

Stich lernt unglaublich schnell.

 

 

Stich ist ein riesen Schnuggi, ein ganz süsser kleiner Kerl,

aber er ist auch enorm anstrengend :-)

 

 

Mit Selena versteht er sich sehr gut, und bei ihr schläft er auch  :-)

 

 

 

 

16. April 2013

 

Immerwieder ein aufregendes Erlebnis, einen Hund vom Flughafen abzuholen,

wie wird es ihm gehn, wie hat er es überstanden, ......

wir haben uns so auf Stich gefreut !!!!

 

 

Mit Stich wurden am Flughafen erwartet

 

           Dulce                                              Haba                                              Luna 

 

      

 

8.50 Uhr kam der Flug an, bis wir sie endlich in Empfang nehmen konnten

schien die Zeit sooo lang, dann war es soweit......

 

           HERZLICH  WILLKOMMEN  !!!!

 

 

Kaum war Stich in der nächsten Box, in der er mit uns nach Hause fuhr,

protestierte er lautstark.

Bis wir durch den ganzen Flughafen gelaufen sind und beim Auto ankamen,

johlte und tobte Stich in der Box, so das uns alle Leute anschauten.....

 

 

Als dann das Auto losfuhr, fand er wieder Ruhe und schlief fast

den ganzen Heimweg.

 

 

Auf der Spikyranch konnte er den Garten erkunden, spielen und sich erholen

 

 

 

 

 

und er lernte Selena kennen................

 

 

und ab ging die Post...................

 

 

 

 

 

 

 

April 2013

 

Auf Stich wartet eine Familie, die alles geben,

um sich gut vorzubereiten und den "Kleinen" zu sich holen zu können.

 

Da Stich nicht mehr länger auf der Pflegestelle bleiben konnte und

es dann auch unerwartet schnell zu einer Ausreisemöglichkeit für Stich kommt,

war von uns allen eine organisatorische Spontanaktion gefordert.

Die dank der unkomplizierten, engagierten Bereitschaft der neuen Familie,

kurzfristig geplant werden kann.

 

Am 16.4. kommt Stich mit Flugpaten nach Frankfurt,

wo Sonya und ich ihn am Flughafen abholen werden

(nach Umplanungen und Terminverschiebungen haben wir

auch das hinbekommen....)

Bis zum Wochenende kann Stich auf der Spikyranch bleiben,

dann kommt seine Familie um ihn in sein neues Zuhause zu holen,

wo er schon so sehr erwartet wird.

Wir freuen uns so für ihn !!!!!

 

 

 

Ein trauriger, verstörter Welpe

 

 

 

 

Stich wurde in einem kleinen Dorf bei Caceres aufgefunden,

mit  abgeschnittenen Ohren und ein Stück seiner Rute,

er wog gerade mal 4 Kg ! War voller Panik.

Schreckliches musste er schon erleben.

Auch Hunden gegenüber hatte er Angst und biss sie.

Er hat vor Menschen Angst, weil er bisher nichts Gutes von ihnen erlebt hat.

 

Er kam in eine Pflegefamilie und lernte schnell.

Seine Angst wich zunehmend und er konnte sein Verhalten verändern.

Anderen Hunden nähert er sich vorsichtig, kennt er sie erst einmal,

spielt er gerne mit ihnen. Er beisst nicht mehr.

 

Hier mit Stich beim Tierarzt Mitte Februar 2013

 

 

 

 

Stich macht inzwischen auf der Pflegestelle gute Erfahrungen

mit Menschen und es wird daran gearbeitet, seine Angst abzubauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leider kann Stich nur begrenzte Zeit auf dieser Pflegestelle bleiben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Oben