Fahrt nach Spanien Januar 2011 

 

Übersicht Webseite

Home

Wir stellen uns vor

BILDERGALERIE  

Tiere die ein Zuhause suchen

Wie Sie helfen können 

Geschichten von Tieren

Tierschutz international

Tierschutzaktionen

Tierschutz-Reiseberichte

Interessantes 

rund um Tiere

Tod eines Haustieres   

In GEDENKEN

Handwerkstübli/Shop

Weitere Links

Kontakt

Unser Verein

Impressum

                                                                                          Hunde die mit diesem Transport ausreisen

 

 

 

   1.2.      Heute ist grosse Arbeit "danach" angesagt, 

                  den Transporter ausladen, putzen, die Boxen auswaschen, desinfizieren,

                  aufräumen, alles wieder versorgen........ nicht gerade die schönste Arbeit.

                  17  Boxen, zum Teil verpieselt und verkackt ..... und es stinkt in diesem Wagen...

                  igitt........ ich bin froh wenn das vorbei ist......

 

                 

                   

                   Aber wir werden auch Sonia, Cuco und Obry geniessen und uns um sie kümmern,

                   ihnen zu einem schönen Einleben verhelfen !

 

                  

 

   31.1.  ANKUNFT

 

                                       GESCHAFFT  !!!!!

 

    

 

  

 

   Jetzt erst mal alle Hunde raus aus den Boxen und die Beine 

   vertreten lassen..........

 

  

       

    

 

    

                                                      

                                                                          Cuco

 

    

 

                                   

                                                  Shaila  und ihr neues Frauchen 

 

    

 

                                                                          :-))

 

    

 

                                            Dani  und  Shaila  mit ihren  "Rettern" 

 

    

 

    

 

    

 

    

 

    

 

     

 

     

 

     

 

     

 

      

 

      

  

                               

                                                         Sonia   

 

      

 

   

   13.30     ANGEKOMMEN !!!!   Alle Hunde da :-) es war eine lange Reise, sie waren alle sooo lieb

 

                     konnten sich hier auf der Spikyranch erst mal die Beine vertreten, bevor dann Einige von ihnen noch

    

                     ein Stück weiter reisen mussten, bis zu ihren Familien.

 

                     Es ist immer wieder beeindruckend wie lieb sich die Hunde verhalten, wenn man bedenkt was sie hinter

 

                     sich haben !  

                      

                     Einige Hunde kommen schon voller Freude auf uns zu und können schon im Garten herumspringen,

                     

                     manche sind sehr zögerlich und für Viele ist alles sehr verunsichernd. 

 

                     Es hat Hunde die trauen sich vor Angst gar nichts und wollen nur in Ruhe gelassen werden.

                  

                     Sie haben schon einen schweren Weg hinter sich - und noch einen schwierigen Weg vor sich,

  

                     der sie jedoch - hoffentlich -  endlich in ein glückliches Leben führt.

 

 

                     Im Moment sind Obry, Cuco und Sonia auf der Spikyranch.

 

                      

                     Cuco wird am Mittwoch von seiner neuen Familie abgeholt. Er ist voller Freude, sehr verschmust und

 

                     einfach nur dankbar.

 

                     Sonia geniesst schon jetzt jegliche Zuwendung, den Garten und die Nähe zu Menschen !!!!

 

                     Obry ist sehr verängstigt, misstrauisch, unsicher und sehr mager !

 

                     Ihm geht es nicht so gut.  Er muss noch gepäppelt werden.

 

    31.1. 

 

  12.40      In ca. 1 Stunde sind sie da..... ich melde mich später wieder,

 

                 jetzt kommen grad die ersten Leute um Hunde abzuholen,

 

                 bis 17 Uhr werden alle Hunde abgeholt :-)

 

                 Am Abend meld ich mich noch mal. Danke für`s  Mitfiebern !! 

 

 

 

                        wir haben`s bald.......

 

                       

 

   11.30         noch ein klitzekleines Päuschen....

 

 

                       

 

 

               Wo fahren die denn mit uns hin ???

 

                    Haaaalooooo   sind wir bald da  ???????????

 

                                    

 

 

    10.50           fahrn fahrn fahrn auf der Autobahn...

  9 Uhr        fahrn fahrn fahrn auf der Autobahn...             .

 

 

  8 Uhr        ne, war nix mit Nickerchen, sie sind im Moment in Lyon                   

 

 

 7.40  Uhr     nichts mehr gehört, vielleicht sind sie einwenig eingenickt,

 

                    in der Kälte, auf dem Parkplatz, in der Fahrerkabine, zu zweit......

 

                    unbequem und kalt, aber wenn die Müdigkeit zu gross wird, geht es nicht anders.....

 

 

   4.30  Uhr    230 km vor Lyon

 

                    Jetzt wird die Müdigkeit zur Qual, sie machen eine Pause

 

                    Die letzten Stunden der Fahrt sind das allerschlimmste, der Weg scheint endlos......

 

  02 Uhr     Die Fahrt geht weiter

 

 

  24 h         Kurze Pause

 

   

 

   30.1.

 

 

 23 Uhr      Sie haben die Spanisch/Französische Grenze bei Perpignan überquert

 

 21 Uhr      Sie sind unterwegs bei Barcelona

 

 17.30 Uhr  Sie sind auf dem Heimweg  :-)

 

 17 Uhr      Die Hunde sind eingeladen !  was für eine Aktion !!! Alle Dabei !!

 

 15.30 Uhr  Oh manno, das ist so spannend, ich komm aus dem Adrenalinschub nicht mehr raus,

                  jetzt sind sie gerade am Hunde einladen,

                  es sind viele grosse / sehr grosse Hunde und es sind gestern noch 3 Hunde mehr geworden

                  die ausreisen können - es sollten für diese Hunde 3 grosse Boxen in Zaragoza gelassen

                  werden, damit genug Boxen für den Transport da sind........

 

                 Die Boxen wurden vergessen dort zu lassen !!!

 

                 21 Hunde sollen nun im Transporter untergebracht werden.......ein logistische Herausforderung 

                 mit Hunden die man nicht kennt.                 

 

 

 12 Uhr      Sonya ist jetzt gerade mit Julieta unterwegs, um die Station anzuschauen in der Julieta

                 mitarbeitet. Dort sollen es um die 200 Hunde sein.......

 

                  Silke ist mit Manuela bei den Hunden in der Pension.

 

                  Gegen die Mittagszeit sollten hier die Hunde aus Madrid ankommen.

 

10.15 Uhr   In Zaragoza angekommen !!!!!

 

   8 Uhr      Losgefahren, von wo auch immer, keine Ahnung wo sie zwischengelandet sind...

 

  

 

  29.1.      

 

  

   23.10       Hotel gefunden ! Puh !!! jetzt noch die Hunde versorgen, dann können sie hoffentlich

 

                   ein paar Stunden schlafen

 

 

 22.45 Uhr   nein, es geht nichts mehr...... 

 

                  der Schnee verzögert die Ankunft immer mehr

 

                  die Beiden müssen unterwegs ein Hotel finden....... 

 

  22 Uhr     Die Fahrt wird langsamer es schneit stärker, laut Navi wären es noch 2 Stunden bis Zaragoza

 

                  aber das Wetter macht die Fahrt unberechenbar......                

 

                  Geplant ist, das Sonya und Silke dann in der Wohnung einer Freundin von Manuela schlafen können.

 

                  Hoffentlich kommen sie bald an .......................

 

 

  18.30 Uhr  Abfahrt von Ciudad Real   MIT CUCO  !!! :-))   und  Sonia !!   mit Dani und Shaila  !! :-))

 

               Es schneit, das macht die Fahrt beschwerlich. Sie müssen jetzt nach Zaragoza, 5 - 6 Std. Fahrt

 

                       Die Hunde aus Caceres wurden inzwischen alle nach Zaragoza in die Pension gebracht :-)

 

  16.30 Uhr  Die Hunde Shaila und Dani werden aus Jaen an den Treffpunkt gebracht

 

  16 Uhr      Sonya ruft mich an, aus dem Tierheim, sie ist völlig fertig.......schwer auszuhalten was sie sieht.....

                  aber  !!!  sie hat noch einen Grund warum  sie anruft....... Sonia !!! 

                  Lest hier   eine unglaubliche Geschichte 

 

 15.20 Uhr  Ankunft Ciudad Real, Sonya ist im Tierheim

                  Silke schafft es nicht rein zu gehen, der erste Eindruck draussen

                  ist schon schlimm genug für sie.........

 

  9.20 Uhr   Zaragoza

                  Ankunft Ciudad Real ca. 15 Uhr.

                  Im Moment schneit es auf ihrer Strecke  :-(

 

   8  Uhr     Abfahrt Lleida 

 

 

 Geplant:  Fahrt nach Ciudad Real  ca. 7.5 Std.  Cuco abholen, 

               sich mit den Tierschützern aus Jaen treffen um Dani und Shaila zu übernehmen

               und zurück nach Zaragoza   ca. 6 Std. Fahrt !

  

 

 

  28./29.1.  

 

  nachts um 0.30 Uhr kamen die Beiden gut im Hotel in Lleida an

 

  Währenddessen sind wir 6 Leute die den organisatorischen Supergau bewerkstelligen !

 

  Alles muss den neuen Umständen, 12 Stunden Verspätung und eine Mammut-Tour vor sich,

  angepasst werden.

 

  Die spanischen Freunde sind unglaublich, wozu sie bereit sind, was sie alles möglich machen

  um zu helfen und die Tour wie geplant zu schaffen, ist nicht zu toppen !

 

  Die spanischen Freunde machen gerade einen Notplan, welche Wohnungen sie wie herrichten,

  damit die Beiden dann mit den 3 Hunden dort übernachten können, falls sie zu spät dran sind,

  um die Hunde noch in die Pension zu bringen !

  Wer sie wann, wo abholt und mitnimmt..... irgendwann nachts !

  

  

 

  

 28.1.  KLAPPE DIE ZWEITE 

 

       

 

  Nach einem heftigen Beschwerdetelefonat beim Autovermieter und Behebung der Störung,

 

  konnten die Beiden dann ausgeschlafen und erholt den 2. Anlauf nehmen 

           UND  TSCHÜSS   .........

      

 

 

 

   27.1.  KLAPPE DIE ERSTE 

 

         Abfahrt geplant 27.1. ca. 22 Uhr

 

Aufgrund von Problemen mit der Elektronik des Mietwagens, mussten wir am Nachmittag nochmals nach Lörrach

zur Autovermietung fahren. Was uns zeitlich über 2 Stunden zurückwarf.

Abends war das Auto dann erst um 24 Uhr geladen und bereit !

 

     Ja, da lachen sie noch  :-)

 

Wir hatten mehr Sachspenden gesammelt als erwartet und so kam Vieles  zusammen.

 

Über 450 kg Futter

etwa 12 Umzugskartons voller warmer Decken

viele Handtücher

Gewebeplanen (als Windschutz für die Zwinger)

und 60 Meter festes Segeltuch, das für die Zwinger als Sicht-und Windschutz geeignet ist !

 

 

       

 

      

       

 

  

 

 

 

  Und dann ist es soweit...... heul.....Abfahrt....

 

  

 

   Sie fuhren auch weg......... nach 5 Minuten hupte es, und sie kamen wieder ..... Nee oder ???

 

   Wieder Elektronikprobleme, das Navi konnte nicht eingestellt werden, ohne Navi geht die Tour

   nicht, da wir keinerlei Reiserouten vorbereitet haben.

 

   Also, man könnte sich jetzt aufregen oder schlafen gehn, wir haben uns zuerst für das Erste

   dann für das Zweite entschieden :-)

 

 

Planung:  

Sonya und Silke sind  am 28. Januar losgefahren und werden am 31. Jan. zurückkehren.   

Die Tour wird nach Zaragoza und Ciudad Real gehen.

In Ciudad Real wird Cuco abgeholt und es wurde angeboten, die Hunde im Tierheim sehen

zu können !

Die Tierschützer aus Jaen bringen Dani und Shaila nach Ciudad Real, wo Sonya und Silke sie mitnehmen.

Alle anderen Hunde werden von verschiedenen spanischen Tierschützern nach Zaragoza

gebracht. Dort können die Hunde in einer grossen Pension mit Freilauf untergebracht werden,

und am Sonntag Nachmittag werden dann alle Hunde eingeladen und zurück gefahren.  

Zaragoza - Bantzenheim   1330 km  

 

 

Es gibt 3 Gründe die uns dazu bewogen haben kurzfristig eine Tour zu planen  

1. Die Situation in Spanien eskaliert, es müssen Hunde getötet werden

    die in Tierheimen und Auffangstationen sind (wie sie getötet werden

    wollen viele von Euch wahrscheinlich gar nicht wissen )

    Die Tierschutzfreunde haben zuwenig Mittel, die Hunde hungern

    und werden krank

2.  Wir haben einen neuen Anlauf in Ciudad Real genommen und wollen

     dies endlich abschliessen, entweder bekommen wir die Hunde nun

     oder wir werden diese Hoffnung ganz aufgeben Infoseite

3.  Wir haben Sachspenden gesammelt, die dringend gebraucht werden

     Wir haben Familien die sich für einen Hund aus Spanien entschieden haben

     und wollen die Hunde holen, bevor sie evtl. nicht überleben

     Wir können für andere Tierschutzorganisationen Hunde mitbringen,

     auf die schon Familien warten, die nur noch eine Transportmöglichkeit

     brauchen.