Little  

                                                                     Podenco - Rüde,  geb. Mitte März 2010,, kastriert       

Übersicht Webseite

Home

Wir stellen uns vor

BILDERGALERIE  

Tiere die ein Zuhause suchen

Wie Sie helfen können 

Geschichten von Tieren

Tierschutz international

Tierschutzaktionen

Tierschutz-Reiseberichte

Interessantes 

rund um Tiere

Tod eines Haustieres   

In GEDENKEN

Handwerkstübli/Shop

Weitere Links

Kontakt

Unser Verein

Impressum

 Grosses Dankeschön an Nicole Wagner für die treue Patenschaft, sie hat Little in der Zeit auf der Spikyranch unterstützt,

ihn besucht, Futter und Tierarztkosten übernommen !!!!                                                                                       

                

 

 

September 2014

 

Liebe Karin und Sonya und liebe Spikyranchbande, 

mir geht’s sehr gut hier am Bodensee – Tika ist noch richtig fit (ich trainiere ja auch jeden Tag mit ihr…),  

nur manchmal hat sie schlechte Laune, weil ich versuche die Leitung unseres kleinen Rudels an mich zu reissen  

(aber niemandem verraten, ist mein Geheimnis).

 

Inge und Dietmar renovieren immer noch das Haus, hoffe sehr dass die bald fertig sind,

dann haben wir im Winter einen Ofen vor dem wir rumliegen können.

Sorry, dass ich schon so lange nichts geschrieben habe, aber es ist immer sooo viel los:

 

Manchmal haben wir Besuch von Maja…

   

 

 

 

 

 

 

dann muss die Mausewiese kontrolliert werden…

  

 

 

 

 

 

 

oder wir gehen Spazieren

 

 

 

Im Garten schauen wir, dass alles in Ordnung ist (vor allem, dass die Katzen immer schön erschreckt werden)

 

 

 

 

 

Warum lassen die uns eigentlich nie was vom Grillen auf der Steinplatte übrig ???

 

Muss mal dringend Sonya  und Karin fragen, wie man Feuer macht…

 

 

 

 

Blumen gießen muss ich auch noch lernen

Und abends sind wir dann viel zu müde, um noch zu schreiben…

 

 

 

Ich schlaf mal wieder im Stehen ein… 

 

Ganz liebe Grüße, auch von Inge, Dietmar und Tika! 

 

Euer Little

  

 

 

 

September 2013

 

Neues von Little  

Wie im Flug ist der Sommer vergangen und Little ist jetzt schon seit fast fünf Monaten bei uns. Er ist hier mittlerweile richtig zu Hause, weiß wie alles funktioniert und hat im Haus seine Lieblingsplätze  gefunden (Sofa ist natürlich ganz toll und die Fensterbank

zur Straße hin – da kann man so schön andere Hunde anpöbeln oder Nachbars Katze hinterhergeifern).

 

 

Katzen ist immer noch so ein Thema- sobald er eine sieht wird gefiept, gezittert, gebellt und gewinselt was das Zeug hält,

das hört sich immer ganz furchtbar an, aber wir arbeiten dran, dass er da gelassener wird- die kratzenden und gackernden Hühner

auf der Spazierrunde gehen schon mit  nur fiepen…

Den Sommer haben Little und Tika im Garten genossen und haben die Zeit genutzt ein hochkompliziertes Netz an Gängen, Löchern, Rinnen und Liegekuhlen zu buddeln. Was die wohl planen? Eine Gartenvilla? Einen Fischteich? Geheime Fluchttunnel? Eine Mäusefarm? Wir haben es noch nicht rausgefunden. 

 

 

 

 

 

Was die Wohlfühltemperaturen angeht sind die beiden total unterschiedlich- Little hat seine Höhle im Schatten unter einem

dicken Busch eingerichtet , während Tika in der Sonne brütet (saufen muss er trotzdem doppelt so viel wie sie).

 

 

Während der Gluthitze im Juli ist er sogar ein paar Mal in den  See gesprungen (gehofft eine von den leckeren Enten zu erwischen)

und im Schneckentempo ein bißchen hin und hergeschwommen, Tika ist immerhin bis zum Bauch mit rein, fand sie ganz komisch,

dass das Spaß machen soll.

Am Wochenende waren wir manchmal im Allgäu, das liebt er total- es ist da nicht so heiß, bei den Wanderungen gibt es überall Wasser

und bei der Vesperpause auch noch ein Stück leckeren Bergkäse.

 

 

Und Wald ist sowieso super, auch wenn man dann vor lauter Fährten völlig konfus hin und hersausen muss. Ohne Leine geht es fast immer noch nicht- nur zu Hause gibt es ein paar Felder,

wo wir ihn ableinen können und da kommt er auch meistens sofort angelaufen, wenn wir rufen.

 

 

Seinen neuen Tierarzt hat Little beim Impfen im Juli auch kennen gelernt und mag ihn gerne (gab natürlich auch Bestechungsleckerli,

sogar zwei weil Tika ihrs schmollend verschmäht hat). 

Mit Kindern ist Little total entspannt, was total schön ist- unsere Nichten und Neffen lieben ihn heiß und von dem kleinsten lässt er sich auch mit einer Eselsgeduld gegen den Strich streicheln.  

 

 

Alles in allem hat sich Little also prima eingelebt und ich denke er ist hier inzwischen auch so zu Hause,

dass wir mal zu Besuch auf die Spikyranch kommen könnten, ohne ihn zu verwirren.

Little und wir alle würden uns jedenfalls riesig freuen euch bald mal wiederzusehen.

Ganz liebe Grüße, Inge, Dietmar, Little und Tika!

 

 

 

 

Mai 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.4.2013

 

Heute wird Little von seiner Familie abgeholt.

Jetzt heisst es Abschied nehmen.......

 

                                   TSCHÜSS  LITTLE 

 

 

wir werden Dich vermissen

aber wir freuen uns auch für Dich, Du wirst bestimmt sehr glücklich

mit Deiner neuen Familie.

 

 

Es war toll Dich bei uns zu haben !!!  Alles Gute, Deine Freunde

 

 Brava, Pepsi, Efe, Rico, Jo, Cookie, Yoshi, Sonya, Karin

 

 

 

10.4.-13.4.2013

 

Little ist wieder ein paar Tage bei seiner neuen Familie und

macht seinen letzten Ablöseschritt.

 

Wenn nun alles gut geht und Little bereit scheint, wird er noch diesmal

zurück kommen um sich hier zu verabschieden.

 

Als wir das mit der Familie besprochen haben und zum 1. Mal

ausgesprochen, das Little dann "nicht mehr zu uns zurück kommt"

schauten Sonya und ich uns an und es stiegen schon die Tränchen

in die Augen......der Abschied von Little ist sehr schwer........

 

 

 

 

 

29.3.-1.4.2013

 

Little verbringt das Osterwochenende am Bodensee bei seiner neuen Familie,

wir waren alle gespannt, wie er reagiert, wenn er wieder abgeholt wird.

Und er erstaunte uns wieder sehr !

Little freute sich sehr und als es ans Mitgehen ging, lief er mit zum Auto,

als sei es nichts Besonderes.

Kaum im Auto, sah er schon in die Fahrtrichtung, als wolle er sagen:  ich bin bereit, es kann losgehn.

Er schaute beim Abfahren kurz zu uns zurück, dann drehte er sich wieder um.

 

Inge, sein neues Frauchen rief heute an und berichtet, das Little die Fahrt ganz entspannt

gemeistert hat, er hatte sich gleich im Auto hingelegt und war nicht mehr so gestresst

wie auf der letzten Fahrt.

Auch Zuhause sei er schnell angekommen, viel ruhiger als letztes Mal.

Alles gut !!! Little scheint es wirklich gut zu gefallen :-)

 

 

16/17.3.2013

 

Little verbringt zwei Tage am Bodensee mit seiner zukünftigen Familie.

Anfangs war er sehr unruhig, brauchte etwas Zeit um sich zu orientieren,

konnte jedoch recht schnell zur Ruhe kommen, beschnupperte bei Spaziergängen

interessiert die neue Umgebung und Landschaft und konnte sich am Abend

schon gut entspannen.

Die erste Post von Little haben wir auch schon bekommen  :-)

 

 

 

 

 

 

 9.3.2013

 

Little bekommt heute wieder Besuch vom Bodensee, die ganze Familie ist gekommen

um ihn zu besuchen und Little hat sich riesig gefreut als er sie gesehen hat.

Heute war ein Spaziergang geplant, und wir waren alle gespannt ob Little mitgeht,

wenn er allein mit soll. Da er ja seit fast einem Jahr mit niemand anderem mehr Gassi gehen will.

Und es war kaum zu glauben, Little zottelte mit, als ob es

das Selbstverständlichste der Welt sei und drehte sich nichtmal mehr um.

Tja, er erstaunt uns immer wieder auf`s Neue.

Das hat uns alle so sehr gefreut, Little so entspannt und sicher zu sehen.

Wieder ein Schritt in die Selbständigkeit :-)

So planen wir mit der Familie weiter.

 

 

26. Januar 2013

 

Wir sind mit Little zu seiner evtl. zukünftigen Familie an den Bodensee gefahren.

Die Fahrt hat er super mitgemacht, "Autofahrt-Liebhaberin"  Cookie, haben wir

als Begleitung für ihn mitgenommen. Das hat alles super geklappt.

 

Little hat sich Haus, Garten und Menschen sehr offen und interessiert angeschaut

und sich sichtlich wohl gefühlt. Er hat sich recht sicher und entspannt verhalten und

den Kontakt zur Familie gesucht. Es war ein sehr positives und schönes Erlebnis,

für Sonya und mich auch :-))

 

So haben wir nach diesem Besuch weitere Schritte geplant, so das Little nun

öfter Zeit mit ihnen verbringen kann.

 

 

3. Januar 2013

 

Heute kam Besuch vom Bodensee, die Familie die Little gerne

ein Zuhause geben würde, mit ihrer Hündin.

 

 

Die beiden Hunde kamen sehr gut miteinander klar, sie teilten Leckerli, Kauknochen

und sind beide sehr vorsichtig und sanft im Kontakt.

 

 

Ein langer gemeinsamer Spaziergang und danach eine gemütliche

gemeinsame Zeit um einander kennen zu lernen, haben wir sehr genossen.

Little schien sich wohl zu fühlen und ging auch auf Kuschelkurs

mit dem Frauchen das ihn schon so lange ins Herz geschlossen hat..... 

 

 

 

Wir sind alle sehr gespannt wie Little die weiteren Schritte mitmacht.

In zwei Wochen werden wir mit Little die Familie in ihrem Zuhause besuchen.

 

Januar 2013

 

 

Gassi mit seinen Freunden

 

 

 

Was er da wohl wieder erzählt  ????

 

 

 

 

 Dezember 2012

 

Es hat sich eine Familie gemeldet die Little kennenlernen möchte, und sie kommen uns besuchen,

 mit ihrer Podenca, die ja schliesslich auch ein Wörtchen itzureden hat.

 Sie machen sich den Weg vom Bodensee, um Little endlich kennen zu lernen, nachdem sie bisher

 soooo oft seine Bilder auf der HP angeschaut haben. 

 Die erste Begegnung verläuft gut, die Hunde verstehen sich, Little reagiert auch positiv auf die Menschen,

 was uns alle natürlich schonmal sehr freut.

 Wir werden uns auf alle Fälle wiedersehen, sie kommen uns nochmal besuchen und der nächste Schritt

 wird ein Besuch mit Little bei ihnen Zuhause sein. Wir sind sehr gespannt......

 

 

 Oktober 2012

 

Little fühlt sich so wohl auf der Spikyranch, das er die bisher wenigen Interessenten erfolgreich

 abgelehnt hat. Er zeigt deutlich, das es für ihn wohl noch nicht Zeit ist hier weg zu gehen.

 Er ist wirklich ein ganz besonderer Hund mit vielen herrlichen Eigenschaften, die uns immer wieder

 sehr amüsieren und unterhalten, aber auch zum Staunen bringen.

 Little zeigt sich Menschen gegenüber sehr unterschiedlich, bei Manchen nähert er sich sofort, schmust,

 sucht die Nähe, bei anderen Menschen ist er sehr zurückhaltend oder läuft sogar davon.

  

 Hier geniesst er eine Ohrenmassage von meiner Mama, er liebt sie und weicht kaum

 von ihrer Seite wenn sie hier ist, aber Gassi geht er auch mit ihr nicht. 

 

 

 

 So hat er sich auch entschieden, mit niemandem anderen mehr Gassi zu gehen ausser mit Sonya oder mir.

 Wenn es denn sein muss, geht er auch mit seiner Patin Nicole, aber er zeigt keine Freude mitzugehen.

 Das macht er mit vielen anderen Menschen genau so, auch wenn er sie noch so gut kennt.

 

 Gassi, laufen, rennen, springen, spielen, buddeln, JA, aber nicht mit jedem ! 

 

                         Gassi mit Freunden 

 

 Das Hundetaxi das Little und seine Freunde zu schönen Plätzen fährt 

 

 

 

 Er kann auf übersichtlichen Feldern abgeleint werden und lässt sich super abrufen.

 

 

 

 

 

                       Im Sommer laufen am Fluss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                     Little hat immer ein Lächeln bereit 

 

 

   

    

 

      Little mit seiner Freundin Brava auf ihrem Lieblingsplatz

 

    

     

 

 

 

 

 

   

       Little und Yoshi beim Küssen  :-)) 

 

 

  

             

 

  Little und seine Patentante Nicole gehen zusammen Gassi

   

      

  

 

  

     

    Little ist ein grosser Charmeur :-)

    verschmust, sanft, freundlich zu Menschen,

    super lieb und sozial mit anderen Hunden,

    Er hat ein  liebes und aufgestelltes Wesen.

    Er ist intelligent und verspielt, aufmerksam und gelehrig.

 

 

 

  

                              Little ist einfach supersüss mit anderen Hunden

 

    

 

    

    

    

 

    

 

    

 

       Er freundet sich schnell an

 

    

    

      egal ob die Hunde gross, klein, alt oder jung sind

 

   

 

    

 

    

 

   

 

   

   

   

 

      

              

   

                         

 

   

 

 

 

    

                                                 Dezember 2010

 

   

 

                                  

 

 

     Er apportiert sehr gerne  :-)

 

   

 

    

 

         und manchmal ist er auch müde  :-)

 

    

  

 

    

 

 

                 Little beim  "Fensterln"  

 

    

 

 

 

               Im July 2010

 

 

    

 

 

                      Seine grosse Freundin Brava wird täglich herausgefordert....

 

 

 

                                     zeig mal Deine Beisserchen........

 

   

 

                                    ...ich hab es noch nicht genau gesehen......

 

   

 

 

                                  aha, so sieht das bei Dir aus.......

 

   

 

 

                      und ganz dahinten, ahaaaaaaa........

 

   

                                        

 

                    Little ist sehr gerne draussen im Garten              

 

 

      

 

 

      

 

 

                                    

 

 

             Cooper   (vermittelt)       Little

 

               

   

                   Little in Spanien Mai 2010

 

             er wurde mit seinen Geschwistern in einem Karton ausgesetzt,

             alle waren in einem schlechten Zustand, erst ein paar Wochen alt.

             In einem Auffanglager wurden sie aufgenommen.                        

                

          

 

                                   

   

         

                                     

Nach Oben