Hunde auf La Palma

die auf eine Chance auf ein besseres Leben warten

                     

                                   

Übersicht Webseite

AKTUELLES

Home

Wir stellen uns vor

BILDERGALERIE  

Tiere die ein Zuhause suchen

Wie Sie helfen können 

Geschichten von Tieren

Tierschutz international

Tierschutzaktionen

Tierschutz-Reiseberichte

Interessantes 

rund um Tiere

Tod eines Haustieres   

In GEDENKEN

Handwerkstübli/Shop

Weitere Links

Kontakt

Unser Verein

Impressum/Datenschutz

               Kontakt für Anfragen:   spikyranch@gmx.de   wir stellen auch gerne den Kontakt nach La Palma her  

  

 

Wir möchten auf Notfälle aufmerksam machen, Hunde vorstellen die dringend finanzielle Unterstützung brauchen,

damit sie tierärztlich behandelt und gut versorgt werden können.

 

 

Hier alle Informationen über die schreckliche Situation im Tierheim

 

Hier alle Informationen von Naira und ihrer Auffangstation

 

 

 

April 2022

 

 

Cooper     

 

Rüde, Mischling, ca. 1 - 1 1/2 Jahre alt,  Schulterhöhe 58 cm, ca. 25 kg

 

 

Cooper kam in die Auffangstation von Naira und war anfangs sehr ängstlich.

 

Als er gemerkt hat das die Menschen es gut mit ihm meinen ist er total aufgelebt.

 

Cooper ist ein lustiger, freundlicher und fröhlicher Hund. 

 

 

        


            

 

 

     

           

 

 

   

 

    

 

Naila

 

LabradorMix  Hündin, Alter unbekannt, wird noch sehr jung geschätzt

 

 

Diese Hündin wurde mit ihren 5 Welpen aufgefunden und kam am 9. April in die Auffangstation.

Sie war sehr ängstlich und völlig abgemagert.

 

     

 

 

18. April

 

körperlich erholt sich Naila langsam, an ihrer Angst vor Menschen wird langsam gearbeitet.

 

Den Zwinger wollte sie doch nicht mit Jueves teilen, der auch sehr ängstlich ist.

 

 

      

 

 

Mai 2022

 

Nun ist sie alleine in einem Zwinger, wodurch sie doch mehr zur Ruhe kommt.

 

Sie bekommt täglich Zuwendung von den Frauen die sich um die Hunde kümmern

und auch Claudia und René besuchen Naila und nähern sich ihr an.

 

 

 

 

 

 

 

Papi

 

Rüde, Mischling, aktuell ca. 18 kg

 

 

 

 

Papi kam vor 4 Jahren aus schlechter Haltung in dieses Tierheim

und verbrachte einige Jahre im dunklen, feuchten Betonkäfig   (siehe Info über das Tierheim)

Jetzt ist er in einem Aussenzwinger untergebracht.

 

 

Trotz der schlimmen Zustände hat Papi seine Fröhlichkeit und Freundlichkeit nicht verloren.

Vor Menschen die er nicht kennt hat er anfangs Angst, ist zurückhaltend und vorsichtig.

 

 

 Erste Begegnung mit René, Papi ist noch etwas ängstlich  

 

 

aber er bleibt dann doch um noch weiter gestreichelt zu werden

 

 

 

 

Papi ist freundlich, lieb, verträglich mit anderen Hunden und wenn er Vertrauen gefasst hat,

verschmust und Anhänglich seinen Menschen gegenüber.

 

 

        

 

 

 

 

 

 

Dieser hübsche Rüde, hat noch nicht mal einen Namen.

 

Er ist ca. 5 - 6 Jahre alt

 

Er kam vor  2 Monaten ins Tierheim,

hatte schlimme Hautprobleme, die jetzt viel besser geworden sind.

Er ist sehr lieb und freundlich zu Menschen und dankbar für jede Zuwendung.

Er leidet wie alle sehr darunter im Zwinger "weggesperrt" zu sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

Nach oben