Zuhause gesucht                                        

                                                

                                                                                            Soraya  und   Smilla

                                                                        geb. ca.  5.3.2012 geimpft, gechipt,sterilisiert                                                                                      

Übersicht Webseite

AKTUELLES

Home

Wir stellen uns vor

BILDERGALERIE  

Tiere die ein Zuhause suchen

Wie Sie helfen können 

Geschichten von Tieren

Tierschutz international

Tierschutzaktionen

Tierschutz-Reiseberichte

Interessantes 

rund um Tiere

Tod eines Haustieres   

In GEDENKEN

Handwerkstübli/Shop

Weitere Links

Kontakt

Unser Verein

Impressum

                                                                                          Kontakt:  sonya-wyder@bluewin.ch

 

 

     Patenschaft:   Petra Gallo                         20,-  Euro monatlich  vielen herzlichen DANK !!

 

                          Nicolina Frank - Marques    15,-  Euro monatlich   vielen herzlichen DANK !! 

 

Vermittlung der Katzen gerne in die Schweiz, da sie in Graubünden bei Sonya Wyder auf Pflegestelle sind,

und das Kennenlernen und Vermittlungsablauf in erreichbarer Distanz sinnvoll ist.

 

   

      August 2013    

 

     Soraya und Smilla haben sich prächtig entwickelt, sie sind sehr lieb, verschmust, verspielt, gut drauf,

    lieb zu Menschen und problemlos im Umgang mit Hunden.

    Sie sind unkompliziert und machen einem viel Freude.

 

     Hier weitere Bilder  ihrer Entwicklung 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Oktober   2012 

 

    

 

 

      

      

 

     

 

 

    

 

 

     

 

    

     August 2012 

 

 

    

 

 

     

 


    30. July 2012

 

 

     

 

 

    Die zwei Mädels geniessen ihr Leben in vollen Zügen, sie sind noch immer bei Sonya Zuhause,

     leben zusammen mit den 3 Katzen Pico, Skippy und Mulan und den Hunden Pepsi, Cookie, Yoshi.

     Das Zusammenleben geht sehr gut, die Beiden werden toll angenommen, gepflegt und bemuttert.

 

     Sonya ist gefördert..... äh.....gefordert   :-))

 

     Die beiden sind wunderschöne Katzenmädchen, freundlich, aufgestellt und fit brauchen nun aber dringend

 

     ein eigenes Zuhause !

 

 

     

 

 

     Smilla mit Kater Pico

 

 

         

 

 

 

    

 

 

     Soraya  mit  Mulan

 

    

 

 

 

 

    Smilla

 

   

 

     

 

 

    

 

 

 

 

    

 

 

    

 

 

      Soraya

 

 

    

 

 

    

 

 

    

 

 

 

    

 

 

    

 

 

    

 

   

    

 

 

    

 

 

 

    

 

 

 

    

 

     

      Noch immer das begehrteste Spielzeug:  Schuhe !!

 

         

 

 

 

 

     4.6.2012

 

    Lieblingsobjekt  "Schuhe" 

 

 

   

 

 

 

   

 

 

 

    31.5.2012

 

 

   Soraya und Smilla 

 

 

   

 

 

   Soraya

 

    

 

 

    Smilla

 

   

 

 

    Smilla

 

   

 

 

 

 

   

 

 

   Die Beiden sind ihrem Alter entsprechend entwickelt und es geht ihnen sehr gut.

 

   Sonya hat die Beiden zusammen mit ihren anderen erwachsenen Katzen,

   die den beiden Kleinen sehr gut tun.

   Auch das Zusammenleben mit den Hunden ist problemlos und gehört inzwischen

   zum normalen Alltag für die Katzenkinder

 

   Wenn Sonya auf die Spikyranch kommt, sind die beiden Katzenkinder immer dabei,

   sie fahren  problemlos im Auto mit und fühlen sich an beiden Orten schnell wieder wohl 

   und wissen genau wo sie sind.

   Zwei flexible, unkompliziert und reisefreudige Katzen, sie machen alles prima mit.

 

   Sie sind lieb, stubenrein, voller Tatendrang und hinterlassen das Gästezimmer

   nach jedem Besuch, wie es sich für junge Katzen gehört,

   im Chaos  :-))

 

 

 

    29.5.2012

 

 

   Soraya und Smilla sind richtig aufgeweckt, 

 

   neugierig, lebhaft, verschmust, voller Lebensfreude.

 

   Sie kennen andere erwachsene  Katzen, die ihnen im Moment sehr gut tun,

 

   an ihnen können sie sich orientieren, finden Sicherheit und dürfen  kuscheln.

 

   An die Hunde haben sich die Kleinen gut gewöhnt und sie leben problemlos mit ihnen zusammen !

 

   Da sie einander sehr brauchen, möchten wir die Beiden gern  zusammen vermitteln.

 

    Zuhause gesucht für zwei liebe Katzenkinder, die für alles offen sind und liebe Menschen suchen,

 

   die sie gerne um sich haben und ihnen die Möglichkeit geben können draussen die Welt zu erkunden.

 

   Wir wünschen uns für die Beiden ein Wohnort mit Freigang in gesicherter Umgebung.

 

   Keine Wohnungskatzen - keine Vermittlung in die Stadt.

 

   Die Beiden sind gesund, geimpft, entwurmt und werden demnächst noch gechipt.

    

 

 

 

   22.5.2012

 

  

 

    Die Kleinen sind sehr gut drauf, entwickeln  sich gut, 

 

   sie sind  fit, gesund,  gefrässig  :-)

 

   Und sie haben ihren ersten Tierarzttermin hinter sich.

 

 

   

 

 

     kleine Raubkatzen  :-))

 

 

   

 

 

   

   

 

 

    

 

 

 

 

    19.5.2012

 

 

   Das Gästezimmer  ( wiedereinmal )  umgestaltet. 

 

    Es gibt jetzt ein  " Klapp-Bett"

 

    da die Kleinere und Schwächere der Beiden noch nicht aufs Katzenklo geht,

 

    obwohl es ihre Schwester ihr vormacht, muss alles was als WC  benutzt werden kann

 

   "gesichert"  werden  :-)

 

 

    

     

 

    

    

 

     Um alle Möglichkeiten auszuschöpfen, gibt es nun 3 Varianten von Toiletten 

 

     und  verschiedenen Katzenstreu  !  

 

     Scheint angenommen zu werden  !

 

   

     ........   wie sagen wir ihnen nur, das sie gerade im WC sitzen  ????

 

   

 

 

 

    Erster Hundekontakt.......

 

    

 

 

     Zu Spiel und Spass sind sie immer aufgelegt

 

    

 

 

 

    

 

 

 

    

 

  

 

 

   18.5.2012

 

 

   Diese beiden Katzenkinder wurden in einer Mülltonne entsorgt - auf einem Parkplatz in der Schweiz !

 

      

   

 

   

 

 

   Sonya war auf dem Weg auf die Spikyranch und machte eine Pause

   auf einem abgelegenen Parkplatz in der Schweiz.

 

   Sie macht dort jedes mal Pause, aber diesmal hielt sie nicht am üblichen Parkfeld

   am Ende der Reihe, sondern am ersten Parkfeld.

 

   

 

   Als sie mit den Hunden ihre Runde läuft, lief Yoshi zu einer Mülltonne

   und bellte sie an.

   Sonya wollte ihn zuerst wegholen, merkte dann aber, das er sehr aufgeregt war,

   an der Tonne kratzte und sich nicht wegholen liess.

 

   Sie öffnete die Mülltonne und sah  Katzen am Boden der Tonne

   zwischen dem Abfall.

   Als sie die Tonne leerte, kamen zwei Katzenkinder zum Vorschein,

   völlig durchnässt, erhitzt, zitternd und ausgetrocknet.

 

 

   

 

 

 

   Da es an diesem Parkplatz keine Raststätte und kein WC gab,

   fuhr Sonya mit den Kätzchen zur nächsten Raststätte und putzte sie

   und trocknete sie dort ......

   ( auf dem WC unter dem Handföhn.....)

   unter den erstaunten Blicken der Damen die sich ebenfalls frisch mach wollten.

 

   So wurden sie nun auf die Spikyranch gebracht.

 

   

 

 

 

   Sie hatten rieeeesen Hunger und nahmen das Futter dankbar an

 

   

   

   danach  schliefen  sie  sich  aus

   

 

   und am nächsten Tag wurde das Zimmer entdeckt und gründlichst begutachtet

   

 

   und  manch Neues kennen gelernt  :-)

  

 

   Es sind beides Mädchen und sie scheinen gesund zu sein.

   Sie sehen aus wie Zwillinge, beide haben einen schwarzen Fleck auf dem Kopf

   und einen schwarzen Schwanz, sie sehen so süss aus.

   Sie sind in recht gutem Zustand und wir sind sehr sehr froh,

   das Sonya sie gefunden hat.

   Sie scheint zur rechten Zeit am rechten Ort gewesen zu sein,

   denn wenn die Beiden nicht entdeckt geworden wären,

   hätten sie einen furchtbaren Tod in der Mülltonne erlitten,

   da sie keine Möglichkeit hatten dort selbst wieder raus zu kommen.

 

   Wir suchen nun ein schönes Plätzchen wo die Beiden leben dürfen,

   am liebsten würden wir sie natürlich zusammen lassen,

   das eine Mädel ist etwas ängstlich und scheu,

   die andere mutiger und geht meist voran.

   Daran kann sich das unsichere Katzenmädchen orientieren

   und es gibt ihr Sicherheit.

 

   Am Montag werden wir die Katzenkinder der Tierärztin vorstellen

   und sie untersuchen lassen.

 

   Wir berichten dann weiter...........

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   nach oben