Zuhause gefunden

Cisko

 

Australian Shepherd, Rüde, 8 Jahre alt

 

Übersicht Webseite

AKTUELLES

Home

Wir stellen uns vor

BILDERGALERIE  

Tiere die ein Zuhause suchen

Wie Sie helfen können 

Geschichten von Tieren

Tierschutz international

Tierschutzaktionen

Tierschutz-Reiseberichte

Interessantes 

rund um Tiere

Tod eines Haustieres   

In GEDENKEN

Handwerkstübli/Shop

Weitere Links

Kontakt

Unser Verein

Impressum

                  

Wir bekommen regelmässig Post von Cisko`s  Familie

es ist sehr schön das wir so teilhaben dürfen wie sich Cisko einlebt

und wie es ihnen so geht, danke !!!!

 

 

 

Seine Familie schreibt:

 

4. März 2016

 

Hallo ihr lieben,

 

Cisko geht es - denke ich doch - gut. Er hat sich richtig gut bei uns eingelebt.

 

Bei Jochem darf er jetzt schon ganz viel frei laufen. Um ehrlich zu sein, ich wage das noch nicht.

Ich bleibe noch bei der Schleppleine. 

 

In der Hundeschule machte er sich gut. Neben der normalen Schule gibt es jetzt auch alle zwei Wochen

maintrailing. Auch hier zeigt er sich unglaublich lernfähig. Die Trainerin ist total begeistert von ihm.

Bei uns in der Halle habe ich mir einen richtigen kleinen Parcour  aus allen möglichen Dingen die

da rumstehen aufgebaut. Für Cisko alles überhaupt kein Problem.

 

Das Theater beim Gassigehen hat sich noch nicht großartig gebessert.

Aber sein Grundgehorsam ist inzwischen sehr gut.

Unlängst bin ich auch mit ihm durch´s Dorf gelaufen. Dort hat er sich tadellos benommen,

selbst wenn er Leute gesehen hat und sogar als eine Katze auf der Straße war.

 

Manchmal hat er aber auch sehr merkwürdige Anwandlungen für die weder wir noch unsere Trainerin eine

richtige Erklärung haben. Letzte Woche ist es ein paar Mal passiert, dass wir in der Küche waren - bei

unterschiedlichen Tätigkeiten - und Cisko plötzlich den Schwanz einkneift, zur Türe raus und die Treppe

hochrennt und dann ist er ein paar Minuten völlig unruhig und nervös...

Nach einer Weile verhält er sich dann wieder "normal", also schwanzwendeln, Knochen kauen, spielwillig.

 

 Ein paar Bilder von Cisko beim Leckerchen suchen und auf unserem selbstgebauten Parcours

 

 

 

 

 

 

Alles Liebe, Alex und Jochem

 

 

 

12.Jan.2016 

Hier ein paar nette Bilder von Cisko mit seiner Freundin Dana

und deren Besitzern. Ging von Anfang an alles völlig problemlos. Sowohl

mit dem Hund als auch mit den Menschen.

 

 

Waren jetzt schon dreimal gemeinsam auf dem Parcours

und hatten hier das erste Mal den Versuch gemacht, alle mit ins Haus zu nehmen.

Nur an seinen Spielzeugkorb durfte Dana nicht ran! Da bleibt er eisern ;-) 

Langsam fängt er auch an, richtig aufzutauen (und frech zu werden ;-)

Ganz liebe Grüße an euch alle. Jochem, Alexandra und Cisko

 

  

5.1.2016 

Hallo ihr Lieben. 

Ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr wünschen wir euch!

Die Silvesterknallerei haben wir gut überstanden. Da die Nachbarn im Urlaub sind,

war es hier wirklich ganz ruhig. Trotzdem hat ihn schon die leise Knallerei, die vom

Ort zu hören war, nervös gemacht. Er war nur einfach unruhig während der schlimmsten Stunde.

Danach war´s o.k. und die restliche Nacht auch ganz ruhig.

  

Aber hier nun unser Neujahrs-Gassigang auf dem Parcour.  

Aktuell sehr beliebtes Spielzeug: Diskusscheibe

 

 

Ich nenne die Bilder:

- in gespannter Erwartung

 

 

 

- in voller Aktion

 

 

 

 

 

 

- ausgepowert

 

- Hund und Herrchen bei der Zigarettenpause ;-)

 

- Ausruhen zu Hause

 

 

 

28.12.2015  

Hallo ihr lieben, 

Unser erstes Weihnachten mit Cisko. Ich würde ja gerne sagen, es war ein berauschendes,

einmaliges Erlebnis….. aber es war einfach nur ruhig, gemütlich und eigentlich: alltäglich ;-))

 

Jochem und ich haben unsere Familien an unterschiedlichen Tagen besucht, so dass immer

einer von uns mit ihm Zuhause geblieben ist. Bei dem Wetter gab´s  extra lange Spaziergänge.

Wir sind auch schon mit dem Auto in ganz andere Ecken gefahren um für Abwechslung

zu sorgen.

Cisko lebt sich immer besser ein. Völlig angekommen ist er aber immer noch nicht, denke ich.

Das wird wohl auch noch eine Weile dauern. Aber er scheint sich wohl zu fühlen.

Wir hatten jetzt schon zwei Mal die Trainerin da und üben fleißig Sitz und Platz und wollen

uns damit der allgemeinen, zuverlässigen Abrufbarkeit annähern.

Wenn man Gassi geht und jemandem begegnet ist das schon recht anstrengend.

 

Langsam wird er auf jeden Fall auch im Haus frecher. Einmal nicht hingeschaut

oder schnellgenug reagiert, schon ist die Brotknuste aus dem Abfall gemopst und der Hund auf und davon.

Da musst du schnell wie der Wind sein. Der Kerl ist sowas von verfressen… :-)

 

Vorgestern ist er uns durch die Haustüre entwischt ausgerechnet da kam aber auch gerade

ein Nachbar über den Hof gelaufen und Cisko war nicht mehr zu bremsen!

Den hat er dann auch etwas in den Ärmel gezwickt (nichts weiter passiert)

und ist bellend drum herum und völlig ausgetickt.

 

Gestern hat sich unsere Freundin mit dem Schäferhund mal wieder zum Testen zur

Verfügung gestellt. Sie hat sich allein (ohne Hund) bei uns draußen auf die Bank vor dem Haus

gesetzt und wir sind mit Cisko raus. Er hat sie zweimal angebellt, dann gemerkt,

dass Sie ihm Leckerli hinwirft und schon war er wieder gut Freund.

Sie ist dann mit ins Haus und dort konnte sie sich auch völlig frei bewegen

und er wollte mit ihr schmusen– keine Probleme. 

 

Mehr haben wir aber auch die letzte Woche nicht gemacht, um ihn nicht zu stressen.

Wir sind auf jeden Fall trotzdem happy mit unserem Schmuser und werden auch absolut nicht

hetzen. Anfangs wird die Trainerin jetzt 1x die Woche kommen, später dann alle 2 Wochen.

Und immer gibt es eine neue, zusätzliche Sache zum üben.

Und auch diverse Geschicklichkeitsspiele die wir uns geliehen haben lernt er wahnsinnig schnell.

 

Zusammenfassend kann man sagen wir haben unsere Probleme und wir haben unseren Spaß.

Das eine gehen wir an, das andere genießen wir! 

Und damit wünschen wir euch allen noch einen guten Rutsch und ein gutes, gesundes neues Jahr! 

 

 

14.12.2015

Hallo Karin Sonya und Sabrina

ja, nun haben wir die erste Woche und das erste Wochenende mit Cisko genossen und wollten euch

mal wieder ausführlich Bericht erstatten. 

Die letzte Woche ist sehr gut gelaufen. Cisko scheint sich wohlzufühlen bei uns (und wir uns mit ihm ;-)

Er frisst, er spielt, er schmust (Kampfschmuser trifft es da echt gut) und er tobt gerne draußen herum.

 

Manche Versuche der „geistigen Auslastung“ mit Geschicklichkeitsspielen laufen gut:

(er erkennt den Unterschied zwischen „Ball“ und „Ratte“ und bringt nach Aufforderung das richtige

Spielzeug her. Hat nur 10 Min. gedauert, bis er das begriffen hatte. Diese Woche steigern wir den

Schwierigkeitsgrad auf 3 oder 4 Spielsachen)

 

Andere klappen weniger gut :-)

Hütchenspiel! Statt die Hütchen umzuwerfen unter denen Leckerlis liegen, werden die Hütchen

gnadenlos und mit Wonne zernagt… Gut, müssen wir noch etwas üben ;-)

Freunde bringen uns demnächst – leihweise - vorgefertigte Denkspiele mit – mal schauen,

ob Cisko das interessiert.  

 

Gassi gehen lief bis jetzt auch recht reibungslos. Auch auf dem Parcours, mit anderem Hund und

anderen Menschen, hat er sich tadellos verhalten.

 

Gestern war die Retriever-Hündin mit der er sich diese Woche bereits angefreundet hat, wieder da

und die Freundschaft konnte erneuert werden.

Und eine neue Hunde/Menschenbekanntschaft hat er später am Tag auch noch gemacht.

Freunde kamen mit ihrem Schäferhund in den Garten und auch hier lief es richtig gut.

 

Ganz schlecht dagegen lief diese Woche das Zusammentreffen mit unseren Nachbarn.

Alle waren vorgewarnt und instruiert, ihn komplett zu ignorieren und auch nicht anzuschauen.

Er ist nur leider völlig ausgetickt und wild und aggressiv bellend auf die Leute förmlich zugeschossen und hochgesprungen.

Am Samstag kommt die Hundetrainerin und stattet uns hoffentlich mit vielen Tipps aus.

Es müssen halt wirklich beide Parteien noch lernen :-)

 

Aktuell kann man jedenfalls schon feststellen, dass die Treffen im Freien besser gelaufen sind. 

Viele unserer Bekannten und Familie haben schon angefragt und wollten Cisko auch schon kennen lernen.

Wir haben aber alle noch vertröstet. Nicht zu viel auf einmal. Für eine Woche war das jetzt genug!

Gut ist, dass man bei den Spaziergängen über die Felder und unter der Woche morgens auf dem Parcours

kaum auf jemanden trifft. Dadurch ist das sehr entspannt.   

So, ich denke, das war der erste große Wochenbericht.

 

Wir hatten es uns deutlich schlimmer vorgestellt in Punkto „Trauern“ und „Aggressivität“.

Auch wenn manches jetzt nicht optimal gelaufen ist, sind wir trotzdem der Meinung, es war eine gute erste Woche!

Und es werden noch viele, noch bessere Wochen folgen!

Davon sind wir immer noch überzeugt, davon hat uns Cisko überzeugt!

Er ist echt ein toller Kerl. 

Ihr Lieben, fühlt euch gedrückt! Wir melden uns bald wieder.

Viele liebe Grüße von Alexandra, Jochem und Cisko.  

                      

 

8. Dezember 2015 

 

Heute ist Cisko bei seiner neuen Familie eingezogen :-)

Wir freuen uns so sehr für ihn, jetzt fängt für ihn ein neues,

schöneres Leben an.

 

 

5. Dezember 2015 

 

Wir waren heute mit Cisko bei dem netten Paar das ihn gerne adoptieren möchte.

Wir waren zu dritt dort, alle die Cisko in der letzten Zeit begleitet haben,

um uns gut anzuschauen und zu entscheiden  ob das sein zukünftiges Zuhause ist.

Wir gingen ja schon mit einem guten Gefühl hin da wir die Menschen schon

kennenlernen durften und viele Gespräche führten.

Sie sind sehr gut auf Cisko vorbereitet, haben Hunde- und Aussieerfahrung,

haben viel Zeit und lassen Cisko auch Zeit um anzukommen und sich einzugewöhnen.

Sie kennen all seine Probleme und sein Verhalten und sind bereit dafür.

Sie haben Cisko schon sehr lieb gewonnen. Was einem nicht schwer fällt,

wenn man ihn erst einmal kennen lernt.

Es passt alles so wunderbar, es sind die richtigen Menschen, die perfekte Umgebung

für Cisko und er hat alles was er braucht das seinem Wesen und seiner Problematik gerecht

wird. Es ist einfach nur schön !!!!

Es ist ein wunderschönes Gebiet in Feld, Wald und Weide,

er kommt täglich zu langen Erkundungs-Spaziergängen

und darf in einem Haus mit riesigem Grundstück wohnen und endlich dazugehören.

Seine eigene Familie !!!

 

 

 

25. November 2015

 

                     HA  der Kragen ist weg

 

 

jetzt geht die Post ab............

 

 

Cisko spielt und rennt und spielt und rennt

 

 

als hole er die ganzen letzten Jahre nach........

 

 

es ist sooo schön ihn so aufleben zu sehen

 

 

 

Wir sind in Kontakt mit einer Familie die Cisko gerne ein Zuhause geben würde.

Nach mehreren Telefonaten kommen sie uns besuchen. Da sie von weiter her

kommen bleiben sie 2 Tage und nehmen sich viel Zeit Cisko kennen zu lernen.

Es geht alles sehr gut, Cisko reagiert gut und es scheint alles super zu passen.

Wir werden demnächst mit Cisko hinfahren und uns alles vor Ort ansehen.

 

 

18. November 2015

 

Cisko wurde kastriert, er hat alles gut überstanden und hat sich schnell erholt.

Von seinem super Kragen lässt er sich nicht beeindrucken und läuft damit

umher als sei es das normalste der Welt ! 

 

 

                        Cisko mit Pinu`u  

 

 

              und immer gern in Gesellschaft der jungen Mädels  :-) 

 

 

 

                                                    

 

 

7. November 2015

 

Wir haben Cisko am 25.Oktober auf die Spikyranch aufgenommen,

da er nicht mehr auf der Übergangsstelle bleiben konnte, hätte er am 25. Oktober ins Tierheim müssen.

Das wollten wir ihm ersparen.  

 

 

Cisko liebt die Spaziergänge, er ist endlos beschäftigt damit alles zu erschnuppern

und zu erkunden und hat riesen Freude daran.

 

 

Mit anderen Hunden die ihm gegenüber freundlich sind hat Cisko keine Probleme,

er ist einwenig wie ein Spiegel seines Gegenübers, ist der andere Hund gestresst,

aggressiv oder dominant wird er sehr angespannt.

Ist der andere Hund ruhig und gelassen, ist er es auch.

Er lernt die Gesellschaft mit anderen Hunden erst neu kennen und ist noch unsicher

wie er sich verhalten soll.

Von seinem Wesen her ist Cisko freundlich gestimmt und unterwirft sich auch.

Wenn Cisko frei läuft ist es einfacher, an der Leine ist er unsicher und bellt.

 

 

Menschen gegenüber ist Cisko unsicher, vor allem wenn sie direkt auf ihn zugehen.

Er scheint nicht die Besten Erfahrungen gemacht zu haben. 

Wenn er jedoch merkt das man ihm nichts böses will,

wenn man ihn ignoriert oder ein paar Leckerli gibt reicht das schon um ihn zu beruhigen.

Er schenkt einem schnell sein Vertrauen, nach einige Minuten geniesst er Streicheleinheiten

und liebe Worte. Dann kann man ihm bedenkenlos begegnen.

 

 

Cisko kennt schon die Grundkommandos Hier, Sitz und Platz

 

 

                 

 

er lernt gern und schnell

 

 

 

er fährt gerne Auto, kann alleine bleiben ( was aus seiner traurigen Geschichte entstand ),

er liebt es auf dem Grundstück zu sein und sich frei bewegen zu können.

Er ist kein Beller, passt aber auf und gibt an wenn jemand am Grundstück / vor dem Eingang steht,

hört aber auch wieder auf zu bellen sobald die Situation vorbei ist.

 

Was noch trainiert werden muss und Zeit braucht ist an der Leine zu laufen

und Begegnungen mit Menschen / Joggern / Fahrradfahrern und angeleinten Hunden

gelassener zu meistern.

 

An Strassen und Autos läuft er schon ruhig vorbei, was anfangs auch noch sehr stressig für ihn war.

 

 

 

 

Cisko sucht dringend ein Zuhause !

 

 

CISKO ist ein wunderschöner Australian Shepherd Rüde, 8 Jahre alt, zurzeit noch nicht kastriert.

Er wurde aus den falschen Gründen bei einem Züchter gekauft. Dazu hatte die Besitzerin schnell keine Zeit mehr für ihn

und er wurde als Welpe viele Stunden allein gelassen. Intelligent und neugierig, seiner Rasse entsprechend,

hat er sich selbst beschäftigt. Damit er nichts mehr kaputt  machen konnte, wurde er in einen Kellerraum eingesperrt.

Anfangs haben Nachbarn versucht zu helfen und sind mit CISKO spazieren gegangen. Das wurde jedoch von der Besitzerin

immer weniger gewünscht.

So saß CISKO fast 8 Jahre im Keller, ohne viel Kontakt.

Als die Familie August 2015 umgezogen ist, wollten sie CISKO einschläfern lassen.

Eine Bekannte der Familie hat dies verhindert und hat sich seither für CISKO eingesetzt.

Sie kann ihn leider nicht selbst behalten und hat eine Übergangslösung für ihn gefunden,

die jedoch zeitlich befristet ist.

Durch die jahrelange falsche Haltung ist CISKO unsicher fremden Menschen gegenüber, was sich jedoch schnell legt,

wenn er jemanden kennt. Dann ist er sehr freundlich und verschmust.

CISKO benötigt dringend ein endgültiges Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen,

die ihm eine ruhige und sichere Führung geben können.

Kleinkinder unter 12 Jahren sollten nicht in der neuen Familie für CISKO sein und auch keine Katzen im selben Haushalt,

er tendiert dazu diese zu jagen.

CISKO lernt gut und schnell, trotz seiner jahrelangen Vernachlässigung hat er einen stabilen Charakter.

Er liebt es zu spielen, er kennt die "Hundesprache" und kann gut mit anderen Hunden zusammengeführt werden.

Er kennt schon Grundkommandos und seit Mitte August besucht er jede Woche die Hundeschule.

Begegnungen mit Pferden auf Spaziergängen sind problemlos.

Geübt werden müssen noch Begegnungen mit fremden Menschen, Joggern und Fahrradfahrern die man unterwegs trifft.

Er war beim Tierarzt, ist geimpft und entwurmt, und war im Hundesalon. 

Da er jahrelang eingesperrt war und sich nicht regelmäßig lösen konnte, muss man damit rechnen,

dass er anfangs in der Wohnung markiert, bis er es anders gelernt hat. Ansonsten ist er sauber und wartet

auf die Spaziergänge um sein Geschäft zu erledigen.

Wenn CISKO noch etwas Erziehung genießen darf und etwas ausgelastet wird

entwickelt sich der schöne Kerl mit Sicherheit in einen liebenswerten treuen Gefährten!

Wenn Sie CISKO liebevoll auf dem Weg in ein schöneres Leben begleiten möchten, Zeit und Erfahrung haben,

dann freuen wir uns über ein Email oder Anruf: 

Kontakt:

Tierhilfe Spikyranch e.V.

Karin Zuckschwert

Email: spikyranch@gmx.de

Tel. 0033 389 81 94 80

Termine und Besuche nur nach Vereinbarung !

 

 

 

 

 

nach oben

 

 

 

a