Tod eines Haustieres

Bestattungsmöglichkeiten für ein Haustier

Übersicht Webseite

AKTUELLES

Home

Wir stellen uns vor

BILDERGALERIE  

Tiere die ein Zuhause suchen

Wie Sie helfen können 

Geschichten von Tieren

Tierschutz international

Tierschutzaktionen

Tierschutz-Reiseberichte

Interessantes 

rund um Tiere

Tod eines Haustieres   

In GEDENKEN

Handwerkstübli/Shop

Weitere Links

Kontakt

Unser Verein

Impressum

Gesetzliche Richtlinien

In Deutschland (und EU Ländern) :

 Wer die Möglichkeit hat, beerdigt sein Tier im eigenen Garten. Zuvor sind aber einige Ämtergänge nötig, denn: Tiere dürfen nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde im Garten begraben werden. Das geht aus einer EU-Verordnung hervor, die ursprünglich für die Eindämmung von BSE und zur Seuchenvermeidung in Kraft gesetzt wurde. Sie besagt, dass der Besitzer einen formlosen Antrag auf Hausbestattung beim zuständigen Veterinäramt stellen muss.

Das Haustier darf allerdings nur dann im eigenen Garten begraben werden, wenn dieser sich nicht in einem Wasserschutzgebiet, oder in der Nähe von öffentlichen Plätzen und Wegen befindet. Eine mindestens 50 Zentimeter hohe Erdschicht, gemessen vom Rand der Grube, muss das Tier zudecken. Auch hier ist Vorsicht geboten: Das Tier darf an keinen ansteckenden Krankheiten gelitten haben, da eine Gefahr für die Bevölkerung ausgeschlossen werden muss

 

Generell ist also das Beerdigen der Haustiere im eigenen Garten möglich; auf öffentlichen Plätzen oder beispielsweise in einem Wald ist es jedoch strikt verboten. Halten sich die Besitzer nicht an die Bestimmungen, so drohen Bußgelder von bis zu 15.000 Euro, da es sich um eine Ordnungswidrigkeit handelt. Wer keinen eigenen Garten hat und sein Tier dennoch angemessen beerdigen möchte, kann sich an Tierfriedhöfe wenden.

 

 

In der Schweiz:

Vergraben werden dürfen (ZGB Art.8.1):

 

-         Tierkörper, die aus schwer zugänglichen Orten nicht zur Behandlung in einen Entsorgungsbetrieb verbracht werden können

-         Tierkörper, die mit Fremdkörpern vermengt sind und deshalb nicht in einem Entsorgungsbetrieb behandelt werden können

-         Tierkörper, die infolge einer Seuche oder Naturkatastrophe anfallen, und die nicht in einem Entsorgungsbetrieb behandelt werden können

-         Einzelne kleine Tiere bis zu einem Gewicht von zehn Kilogramm auf Privatgrund

      -  Heimtiere auf Tierfriedhöfen.

 

 

Tierfriedhöfe und Kleintierkrematorien

 

Es gibt Friedhöfe für Tiere, hören Sie sich um, fragen Sie bei Ihrem Tierarzt oder nächsten Tierschutzverein nach, vielleicht ist auch in Ihrer Nähe ein Tierfriedhof. Oder suchen Sie im Internet.

Es gibt die Möglichkeit für Erdbestattungen (Einzelgräber oder Gemeinschaftsgräber) oder Urnengräber. 

Sie können Ihr Tier auch einzeln kremieren lassen, so erhalten Sie nur die Asche Ihres Tieres und können diese z.B. in einer Urne mit nach Hause nehmen.

Leider ist alles auch eine Frage der finanziellen Möglichkeiten, doch es gibt Preisunterschiede, sicherlich finden Sie auch Angebote die Ihnen entsprechen und bezahlbar sind.

Wie und wo Sie Ihr Tier kremieren lassen sollten Sie gut abklären denn leider !

auch in diesem Bereich werden "Geschäfte" gemacht !

 

Unsere Empfehlung !

Familie Brendle Krematorium im Elsass  ( sprechen Deutsch )

In Aspach le bas, ca. 30 Min. Fahrt von Basel / Weil am Rhein / Neuenburg

Tel. 00333  89 62 79 62

Homepage (auf französisch) :   BrendleKrematorium

 

Ein Krematorium das von Vater und Sohn betrieben wird, 

sie sprechen auch deutsch und zeigen alles. Man kann sein Tier abgeben und später die Urne abholen,

oder man kann auch warten, dabei sein wenn das Tier in den Kremationsofen kommt, so kann man 

ganz sicher sein, das es das eigene Tier ist und auch dessen Asche, die man mit nach Hause nimmt.

Wir waren schon mit mehreren Tieren dort und blieben jeweils dabei. 

Es ist ein sehr seriöses und verständnisvolles Familienunternehmen.

Angeboten werden Transport des Tierkörpers, abholen Zuhause oder beim Tierarzt, 24 H Service,

Kollektivkremationen, Einzelkremation, Urnen, Urnengräber  

 

Hier einige weitereAdressen:

  

Tierfriedhof Läufelfingen, Baselland:  tier-friedhof.ch

 

Kleintierkrematorien Deutschlandweit:

 kleintierkrematorium.de

 

Überblick über Tierfriedhöfe in Deutschland- Frankreich – Schweiz:

 dog.top-info.ch

  

anubis-tierbestattung

 

 

Tiersärge  und   Tierurnen

 Sie haben die Möglichkeit Särge oder Urnen für Ihr Tier auszusuchen und zu bestellen. Es gibt viele Adressen dafür (geben Sie in Ihrer Internetsuchmaschine das Wort "Tiersärge" oder "Tierurnen" ein, da erscheinen viele Adressen). Wir möchten Ihnen zwei Adressen angeben, die ein persönliches Engagement einbringen und uns vom Angebot und Leistung gefallen:

 

D:    rosengarten-versand.de