Notfall

Spayder

      

 Jack Russel Rüde, geb. 12.04.2010, geimpft, gechipt, kastriert  

Übersicht Webseite

AKTUELLES

Home

Wir stellen uns vor

BILDERGALERIE  

Tiere die ein Zuhause suchen

Wie Sie helfen können 

Geschichten von Tieren

Tierschutz international

Tierschutzaktionen

Tierschutz-Reiseberichte

Interessantes 

rund um Tiere

Tod eines Haustieres   

In GEDENKEN

Handwerkstübli/Shop

Weitere Links

Kontakt

Unser Verein

Impressum

                                                                           Kontakt:  spikyranch@gmx.de    Tel. 00333 89 81 94 80

 

Spayder  muss notfallmässig aus seiner Familie sonst wird er eingeschläfert !

Spayder ist ein sehr sympathischer, aufgeweckter Jack Russel Rüde,  der viel Energie hat jedoch

schnell in Stress kommt.

Spayder lebt seit klein auf bei seinem Frauchen, er ist gut erzogen, kennt alle Grundkommandos,

sogar ein paar Kunsttücke führt er vor, fährt gern Auto, kann gut allein bleiben und hat in

seinen 5 Lebensjahren viel kennengelernt. Er war ab und zu mit im Büro, er läuft

neben dem Fahrrad her, neben Kinderwagen,  war immer wieder mit Hundegruppen auf

Spaziergängen, hat Freude daran etwas zu lernen und ist offen für alles.

Er hatte aber auch schon immer mit Ängsten zu kämpfen, bei Gewitter, Sturm, starker Wind,

Feuerwerk,  Spannungen / Streit zwischen Menschen, da  hat er grosse Angst und verkriecht sich,

bei längerdauerndem Stress knabbert er sich auch wund .

Wenn fremde Hunde schnell auf ihn zu rennen, ergreift er lieber die Flucht.

Spayder ist kein Schmusehund. Er lässt sich nicht so gerne anfassen oder streicheln,

ist nicht sein Ding.

Trotzdem sind z.B. Tierarztbesuche problemlos, er lässt alles an sich machen.

Er ist lieber Spiel und Sportkumpel und das zu 100 % ! 

Zu seiner  Familie gehören  inzwischen 2 Kleinkinder, anfangs wurde Spayder in alles miteinbezogen,

er lag neben den Babies, neben dem Wickeltisch, lief neben Kinderwagen, begleitete die Familie

auf gemeinsamen Spaziergängen und konnte auch unter anderen Kindern sein.

Spayder hat Tendenzen etwas zu verteidigen und  gibt es nur mit Tauschgeschäft wieder her,

doch im Zusammenleben mit Kleinkindern gibt es da viele Missverständnisse und

es wurde zunehmend problematisch.  Spayder hat eines der Kinder gebissen und

reagierte immer gestresster auf Alltagssituationen, knurrt  öfter und knabbert sich die Pfoten wund.

Das führt dazu das die Familie sich schweren Herzens von ihm trennen muss.

Spayder kommt  mit der Familiensituation nicht zurecht.

Da die Situation für alle sehr belastend ist und die Suche nach einem geeigneten Platz schon länger

dauert, ist die Familie jetzt in der Entscheidung den Hund einzuschläfern.

 

Wir suchen dringend nach einem Menschen der  hundeerfahren ist,

vielleicht ein „Terrier – Fan „ ??

und Spayder die Chance gibt weiterleben zu können. 

Ein Zuhause ohne Kinder,  evtl. mit einem verträglichen Hundemädchen, oder als Einzelhund, 

wichtig ist ein Mensch der sich gerne mit seinem Hund beschäftigt.

Spayder  wird mit Sicherheit ein guter Kumpel, wenn er ausgelastet wird, zusammen mit seinem

Menschen Spiel und Spass erlebt und sich auch immer wieder in Ruhe zurückziehen kann.

 

Spayder kennt Ruhezonen im Haus, die er annimmt und sich da zurückzieht und ausruht. 

          Hier ist zur Zeit Spayders Sicherheits,- und Ruhezone

          die offene Box nutzt er gerne als Rückzugsort und Schlafplatz

aber natürlich würde er sich viel lieber frei in der Wohnung  bewegen und

mit seinen Menschen zusammen sein

 

Spayder lebt in 79379 Müllheim (Baden).

 

Wenn Sie Spayder kennenlernen möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

per Email:  spikyranch@gmx.de       Telefon:  00333 89 81 94 80

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben