Dani / Scotty 

                                             Mischlingsrüde, geb. ca.  Nov. 2010

Übersicht Webseite

Home

Wir stellen uns vor

BILDERGALERIE  

Tiere die ein Zuhause suchen

Wie Sie helfen können 

Geschichten von Tieren

Tierschutz international

Tierschutzaktionen

Tierschutz-Reiseberichte

Interessantes 

rund um Tiere

Tod eines Haustieres   

In GEDENKEN

Handwerkstübli/Shop

Weitere Links

Kontakt

Unser Verein

Impressum

       

 

November  2012

 

Scotty auf Reisen

 

 

 

 

 

Februar  2012

 

               brrr........kalt ist es draussen....

 

 

 

 

  Anbei die neuesten Bilder vom faulen Scotty :-)

 

Euch ein glückliches gesundes 2012, liebe Grüße und Danke

Familie Faller mit Scotty

 

 

 

 

Dezember 2011 

 

Liebe Spikyranch, 

vielen lieben Dank für Eure Wünsche, die wir nur von Herzen zurückgeben können.

Für Eure Arbeit ist Euch von Herzen gedankt und die Kraft dafür wünschen wir für´s kommende Jahr natürlich auch.

 

Scotty geht es nach wie vor super.

Wir haben ihn vorletzte Woche kastrieren lassen und er hat sich schnell erholt. 

Anbei ein Bild von ihm, weihnachtlich eingestimmt :-))

 

 

Jetzt ist er bald ein Jahr bei uns und macht uns unglaublich viel Spaß und Freude.

Keiner will ihn mehr missen.

 

Euch haben wir es zu verdanken, daß wir ihn bekommen haben.

Was ihr dafür auf Euch genommen habt, war wirklich unglaublich und wir schätzen dies bis heute.

Immer wenn wir Eure Homepage mit Bildern aus Spanien ansehen, haben wir Tränen in den Augen

und würden am liebsten alle Hunde herholen. So haben wir wenigstens einen Hund retten können.

Dafür danken wir Euch sehr.

 

Wir besuchen Euch hoffentlich bald einmal im neuen Jahr

und bringen gerne auch wieder eine Futterspende für die Spikyrancher mit.  

Alles Gute und einen schönen Start ins neue Jahr wünscht  

Familie Faller mit Scotty

 

 

September 2011

 

 

 

 24.4.2011

  

 Er liebt es draussen im Garten mit uns zu sein und zu spielen

 

     

 

 

 

 

  12.4.2011

 

  Hallo Spikyranch,  anbei ein Bild vom gewachsenen Scotty ! 

 

   

 

  Uns und ihm geht es sehr gut.

  Es hat sich alles eingespielt und auf ein Leben mit Hund abgestimmt. 

  Man sieht, daß in der Rasse ein Terrier mit drin gewesen sein muss, sein "Bart" ist wirklich herzallerliebst. 

  Er wird überall bewundert und ins Herz geschlossen.

  Bei dem schönen Wetter der letzten Tage waren wir viel mit ihm in unserem Garten, um zu üben, 

  wie man sich wie ein "Gentleman bz. Gentledog" gegenüber allem verhält, 

  was an unserem Grundstück so vorbeiläuft:

  Kinder, Mütter mit Kinderwagen, ältere Menschen mit Stock, andere Hunde, Fahrradfahrer u.v.m.

  Er bellt noch bei Kindern (will mit ihnen spielen) und Kinderwägen. Aber er ist sehr gelehrig. 

  Unserer läufigen Nachbarhündin gegenüber verhält er sich still. Sie jault wie wild, ihn lässt es kalt.

  Diverse Löcher versucht er auch zu graben und die Tuja-Bäume nutzt er gerne mal als Versteck. 

  Zum Glück passt er nicht mehr durch die Stäbe des Gartenzaunes :-)), da kann er nicht abhauen. 

  Aber es ist sowieso immer jemand mit ihm draussen und passt auf.

 

 

  3.3.2011

 

 

 

 Seine Familie schreibt:

 Unsere Tierheilpädagogin stand uns für einen erneuten Besuch zur Seite und war, wie wir hellauf begeistert, 

 wie gut er sich eingelebt hat (im Vergleich zum ersten Besuch ist er viel lebhafter !). 

 Wir üben bei Fuß gehen, auf Zuruf hören und vieles mehr- klappt schon super. 

 

 Seine große Angst ist jedoch nach wie vor das Autofahren. 

 Da brauchen wir sicherlich noch viel Geduld, bis er mal freiwillig einsteigt. 

  

  Ansonsten macht er uns nach wie vor unheimlich viel Spaß und Freude und ist schon stubenrein :-))

 

 

  16.2.2011   

   Seine Familie schreibt:    

  Den ersten Tierarztbesuch haben wir geschafft. Er ist gesund und hat einen tollen Charakter sagt die Ärztin :))

 

  Tagsüber gibt es noch kleine "Pieselunfälle" aber nachts läuft alles prima, abends noch mal raus und dann 

  erst morgens um 6 Uhr wieder. 

  Er bellt auch nicht, wenn mal jemand später abends heim kommt. 

  Unser 1. grosses Familienfest hat er auch gut überstanden, er war in einem anderen Zimmer zum Schlafen.

   

  

 

  Alle, die ihn sehen finden ihn putzig und sind entzückt über sein Aussehen. 

  Beim Spazieren gehen bleiben viel Leute stehen.

 

  Neueste Errungenschaft ist sein gelbes, selbstgenähtes Halstuch. 

  Damit es ihn nicht drückt , natürlich mit Klettverschluß, sieht cool aus :-), oder?

 

  

 

  Auch meinen Eltern tut er sichtlich gut, die haben vormittags eine echte Aufgabe.

  6.2.2011

   Scotti`s Familie schreibt:

 

   Scotty fühlt sich wohl bei uns. 

 

 

 

   Nachts einmal mit ihm raus und ansonsten ist er schon prima an alles gewöhnt. 

   Er schläft nun nachts bei uns unten im Arbeitszimmer, direkt neben unserem Schlafzimmer. 

   Da hören wir, wenn er raus will.

   Er versucht auch mehrmals zu uns ins Bett zu kommen, d.h. er tippelt ins Schlafzimmer, fiepst kurz 

   und wenn wir sagen : "Nein, geh in Dein Bett", dann tippelt er zurück in sein Sofa. 

   Natürlich nicht ohne nach dem Hinlegen durch kurzes Maulen seinen Unmut kund zu tun :-)), sehr süß.

 

   Vormittags bei meinen Eltern klappt auch super. 

   Ihr seht: Ein Familienhund, alle haben Spaß mit ihm.

 

   Scotty beim Ausflug :-)  

 

   

    So ist er überall dabei, ohne das er schon zu lange laufen muss !

   Ja, das dieser Familie das Wohl von Tieren sehr wichtig ist, sie dabei

   enorm einfallsreich und kreativ sind, haben wir erfahren dürfen !!!!! Klasse !

 

    1.2.2011

    Die Familie schreibt:

    hier ein Lagebericht von uns: 

    Scotty hat die erste Nacht fast nur geschlafen. Einmal war Hugo mit ihm um eins draussen, erfolgreich! 

    Lena hat mit Hugo auf dem Sofa genächtigt (die Neugier und Aufregung war zu groß und sie hatte erst 

    zur 2. Stunde Schule !). 

    Hugo´s Fazit: Lena war anstrengender als der Hund :-)) Heute schläft er lieber alleine auf dem Sofa. 

    Lena´s Fazit: Papa hat geschnarcht, ein Wunder, daß Scotty schlafen konnte :-))

    Ansonsten haben wir schon diverse Dinge weggeräumt (Anknabbergefahr!) und erst zweimal 

    in der Küche "Pippi" weggewischt. Wir waren zu langsam, lernen aber seine Signale zu lesen :-)

    Scotty ist heute sehr agil und verspielt und sein Hundesofa hat er voll akzeptiert, er schleppt schon 

    seine Spielsachen sofort dort hin und legt sich auch zum Schlafen problemlos rein. 

    Läuft doch ganz gut, bisher, oder?

   

      31.1.2011   Ankunft

     Dani konnte mit unserem Transport ausreisen und kommt heute an   :-)

     

      

 

       Seine Familie, die ihn voller Freude erwartet und sich schon lange und gut auf ihn vorbereitet hat,

      holt Dani bei uns ab. Dani wird ab heute  Scotty  heissen.

      

      

      

       Da sie uns inzwischen scheinbar gut kennen ;-)  schicken sie uns am Abend schon die ersten Bilder :-)

      Und schreiben uns:

      " wir haben es geschafft: Sind mit Scotty glücklich gelandet. 

         Anbei ein paar Bilder im Anhang, damit ihr seht, daß es ihm gut geht. 

        Ich weiß doch, ihr denkt an ihn. 

        Ganz, ganz vielen herzlichen Dank nochmal für Eure Hilfe, Mut und Unterstützung, 

        damit Scotty zu uns kommen durfte.

          Wir halten Euch auf dem Laufenden....  "

 

      

          

 

     Anfang Januar 2010

     Wir erhalten neue Bilder von Dani, wie er sich entwickelt 

    

 

      November 2010

    Dani`s Mutter war ausgesetzt als sie hochträchtig war.

     Sie gebar 5 Welpen. Ohne die Hilfe von Tierschützern, hätten wohl alle nicht überlebt.

     Wir halfen Familien für die Hunde zu suchen und konnten für Dani eine wundervolle Familie finden.